Swim & Run Kümmersbruck-KidsCup/Oberpfalzmeisterschaft

Kümmersbruck (ady) Starterzahlen mit fast 200 Teilnehmern nahezu verdoppelt, tolle Erfolge der einheimischen Starter und ein Sommertag mit fast 30 Grad im April. Die 2. Auflage des Frischmann Swim and Run, ausgerichtet vom CIS Amberg im KA2-Bad und auf der Sportanlage am Butzenweg in Kümmersbruck, hat sich damit zum optimalen Einstand in die Triathlonsaison im Bezirk Oberpfalz entwickelt.


Neben den Wertungen als dritter Lauf zum bayerischen Jugendcup und der ersten Veranstaltung im Oberpfälzer Kids Cup wurden zeitgleich die Oberpfalz- und bayerischen Meister im Swim and Run gekürt. Erst als „Triathlon ohne Radfahren“ etwas belächelt, sind solche Wettbewerbe inzwischen ein unbedingtes Muss, wenn man den Herausforderungen gerade im Jugendbereich zu den nun folgenden Wettkämpfen gewachsen sein möchte.
Da zwischen dem Schwimm- und Laufwettbewerb eine Pause ist, bietet sich das Format ideal für Einsteiger und Kinder ab etwa 6 Jahren an. So gab es im ersten Wettbewerb bei den Schülern D (Jahrgänge 2012 und 2011) im Prinzip nur strahlende Sieger. Korbinian Obermaier vom TSV Brannenburg und Elena Gutierrez-Steinhauser vom TV Erlangen sprinteten hier als Tagesschnellste über die Ziellinie. In den Schülerklassen gab es schöne Erfolge für regionale Teilnehmer: Während bei den Schülern C Elias Berdich (CIS Amberg) nur um Haaresbreite noch an Rang drei vorbeischrammte, konnten sich bei den Mädels Franziska Dudek (SV Amberg) und Seilina Gehr (TSV Theuern) die Ränge zwei und drei sichern. Ebenfalls Rang drei holten sich bei den Schülern B Felix Hagen vom CIS Amberg und Emily Schmidt vom ESV Amberg.
Nicht nur das Tagesergebnis, sondern auch letzte Punkte für die Wertung zur bayerischen Meisterschaft im Swim and Run machten die Läufe ab der Altersklasse Schüler A zu einer spannenden Angelegenheit. Erfreulich aus Amberger Sicht die Resultate von Lena Betzlbacher mit Rang 1 und Justus Oeckl mit Rang 3 im Ziel. Damit holte sich Betzlbacher zudem den Titel der bayerischen Meisterin und Oeckl die Bronzemedaille.
In den Jugendklassen A und B konnten sich die angetretenen Athleten des CIS Amberg souverän im Mittelfeld behaupten. Die ab Jugend A ausgetragenen Oberpfalztitel gingen in dieser Klasse mit Noah Treptow und Julia Frenzel beide an den CIS Amberg. Bei den Junioren reichte der Tagessieg von Ben Eckl (CIS Amberg) zum Vizetitel in der Wertung der bayerischen Meisterschaft und zum Titel des Oberpfalzmeisters. Diesen sicherte sich auch Konstanze Frauendorfer, welche in der Tageswertung Rang drei belegte.
Im erstmals ausgetragenen Erwachsenenwettbewerb gingen die Oberpfalztitel an Nico Kronfoth und Claudia Mai (beide CIS Amberg). Neben einigen überregionalen Teilnehmern hatten einige regionale Urgesteine gemeldet und der Wunsch des Veranstalters nach einem möglichst breit aufgestelltem Starterfeld mehr als erfüllt, auch wenn es hier gerne noch ein paar Starter mehr sein dürfen. Das könnte bei der dritten Auflage im nächsten Jahr dann durchaus passieren.

Alle Ergebnisse im Netz HIER

2018SR Küm

DruckenE-Mail